- Politikwissenschaften -

Aktuelle Themen hier

Am 11.05.2015 fand eine Exkursion des PW-Kurses statt. Den Projektbericht findet ihr hier.

Das Fach Politikwissenschaft ist es, das in besonderem Maße die notwendigen Kompetenzen,
Kenntnisse und Fähigkeiten zur Erreichung genau dieses zuvorderst gestellten Zieles des Schulgesetzes des Landes Berlin vermittelt.
Vermittelt und behandelt werden u.a.
  • - die theoretischen Grundlagen der Demokratie und anderer politischer Herrschaftsformen (1. Sem.),
  • - der verfassungsrechtlichen Wirklichkeit in der Bundesrepublik Deutschland und das ökonomische Handeln in einer globalisierten Welt (2.Sem.),
  • - die Europäische Union und die Geschichte und Bedeutung aber auch Perspektiven des europäischen Integrationsprozesses (3. Sem.) und
  • - Probleme und Konflikte in der globalisierten Welt auch am Beispiel relevanter Sicherheitsorganisationen (4. Sem.).



Dabei bietet der Rahmenlehrplan für das Fach eine Vielzahl an Gestaltungsmöglichkeiten durch wählbare Themenfelder,
die häufig an aktuellen Geschehnissen und Problemlagen ausgerichtet und problematisiert werden.
Der Fachbereich arbeitet konkret daran, einer Vielzahl an Schülern die Möglichkeit, sich dezidiert und vertieft mit den politischen Rahmenbedingungen
und aktuellen politischen, sozialen und ökonomischen Problemen wissenschaftspropädeutisch und kenntnisreich auseinanderzusetzen, darüber zu diskutieren
und sich ein fundiertes, differenziertes Urteil zu bilden. Damit sollen die Schüler befähigt werden als mündige und politisch versierte Staatsbürger politisch zu partizipieren.

Die unterrichtenden Lehrkräfte nutzen dabei die zur Verfügung stehenden Mittel und Medien und animieren auch die Schüler dazu,
Medien gezielter und informativer einzusetzen. Hierbei können grundlegende und verschiedene Formen der Präsentation, handlungsorientierte Lernformen und praktische Teilhabe von Politik
im Rahmen von bspw. Podiumsdiskussionen oder im Engagement für "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage" ausprobiert, geübt und vertieft werden.
Gerade die inhaltliche und methodische Arbeit und Weiterentwicklung der Schule als Titelträger/ "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage" steht im Blickpunkt des Fachbereiches.
In verschiedenen Formen werden thematische Anbindungen schulweit geschaffen und in verschiedenen Konzeptionen in Projekten umgesetzt.

Ein besonderes Anliegen der Kollegen besteht vor allem darin, dassauch praktisches politisches Handeln und politische Partizipation am Dathe-Gymnasium u.a.
durch die Teilnahme an der Juniorwahl oder auch im Rahmen der Durchführung einer Podiumsdiskussion mit den Direktkandidaten des Wahlkreises zur letzten Bundestagswahl immer weiter forciert und impliziert werden.

In der Sekundarstufe I bildet das Fach Sozialkunde das äquivalent und ist in das Fach Geschichte integriert. Hier erhalten die Schüler bereits Grundlagen und Kompetenzen im sozialen, politischen und ökonomischen Bereich.
Hierbei bietet der Rahmenlehrplan des Landes Berlin für das Fach Sozialkunde eine Orientierung.
Aufgrund der Begrenzung des Stundenumfangs des Faches Geschichte durch die politisch Verantwortlichen findet Sozialkunde zumeist durch die Anbindung an historische Sachverhalte statt und kann nicht als eigenes Fach unterrichtet werden.



» Ansprechpartner für den Fachbereich Gesellschaftswissenschaften und Politikwissenschaften: gewi
(Frau Blazy)