Kapitel 6

Dr. Bernd Kokavecz

Algorithmik mit dem objektorientierten Roboter NIKO

Dieses Kapitel wird demnächst ausführlicher gestaltet. Zunächst einmal die wichtigsten Informationen für alle, die das Konzept von Robi, Niki usw. schon kennen.

Während der Roboter bei den prozeduralen Sprachen überwiegend dazu dient, eine variablenfreie Einführung in die Algorithmik zu realisieren, werden hier bei der Objektorientierung zusätzliche Möglichkeiten eröffnet.

Zunächst wird das Hauptprogramm in Form eines Grobalgorithmus formuliert. Die im Grobalgorithmus verwendeten Methoden sind aber bei Niko noch nicht implementiert. Die Verfeinerung der Algorithmen wird hier nun in die Methoden eines neu zu schaffenden Robotermodells (z.B. Klasse Roboter_Modell_B) gesteckt. Roboter_Modell_B erbt alle Methoden von Roboter und erhält Ergänzugen oder Erweiterungen der vorhandenen Methoden.

Neben der Algorithmik und der Vererbung läßt sich auch noch die Nebenläufigkiet (Threads) thematisieren, da man ja nun in der Welt auch mehrere Roboter erzeugen kann.

Mit diesem Link gelangen Sie zu Niko-Beispielprogrammen.


So sieht der in Python geschriebene Welteditor aus.


python zurück zur Startseite

Dr. Bernd Kokavecz
Datum: 25.10.2000
kokavecz@humboldt.be.schule.de