Kalender-Blatt vom 19. Dezember 2016

Ein Ensemble von Erstklässlern erschien auf der Bühne, mit “Hänsel und Gretel” als Sprechgesang mit Tanzeinlagen. Zum harten Teil im Leben von Eltern und Großeltern gehört es, solche Darbietungen klaglos zu ertragen. Aber warum probiert man das an Senioren aus?

Es kann nicht schlimmer kommen, beruhigte ich mich. Doch es kam schlimmer: das Cello-Quartett der Musikschule. Es klang wie Stockhausen im Krematorium. Aus der linken Ecke des Saals vernahm ich leises Schnarchen. Als die Musiker zum dritten Mal die Noten umblätterten, quietschten einige Reifen auf dem Saalboden, als Rollatoren fluchtartig Richtung Ausgang geschoben wurden.

Jürgen Schwandt in der “MoPo”

Leave a comment

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d bloggers like this: