in der deutschsprachigen Wikipedia im Artikel „Amos Oz“ toben sich gerade die wilden Template-Gegner aus und machen dabei Markup-Fehler (weil sie sich nicht mit modernen Mitteln helfen lassen wollen)

Würden die sturen, alten Akademiker im Unruhestand nicht ihre Wiki-Artikel auf Smartphones (oder Tabletts) sondern auf ordentlichem modernem Gerät mit echten Tastaturen und guter Software-Ausstattung bearbeiten, dann wäre echt was anzufangen mit ihnen – aber mit ihrem elitären, rechthaberischen, agressiven und rückwärtsgewandten Auftreten geben sie echt ein schlechtes Bild ab.

Sie hätten vielleicht das Geld für das moderne Gerät, aber die Software-Pflege eines Computers ist ihnen einfach über den Kopf gewachsen – so ein Smartphone pflegt sich quasi von selbst – und zwischendurch darf ihnen ihre Haushaltshilfe sogar vielleicht mal einen Hygiene-Spray auf den Touchscreen geben.

Wikipedia-Autoren mit ein wenig Software-Entwicklungs-Background pflegen Wiki-Artikel natürlich nicht auf Touchscreens. Sie benutzen mächtige Tools und Methoden, insbesondere Templates und passende Template-Editoren. Soviel Revolution geht den grauen Unruheständlern natürlich viel zu weit – und so zwingen sie die anderen mit Mitteln der Inquisition in die Knie.

Leave a comment

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d bloggers like this: