eine OSRAM-Halogenröhre in meiner Wohnzimmerlampe

Meine Wohnzimmer-Lampe wollte neulich urplötzlich kein Licht mehr spenden. Ich nahm das “Leuchtmittel” heraus und dachte, dass das eine totale Spezialkonstruktion sei. Die Schrift darauf war mir zu klein und eigentlich gar nicht erkennbar, ich hätte die Lupe nehmen sollen, tat ich aber nicht. Am vergangenen Samstag nahm ich das das Ding … – und dachte noch: Woher ist eigentlich die Lampe selbst? Zu zweit wuchteten wir an dem Ding herum, damit der gläserne “Kopf” (der das gesamte Licht direkt allein in das obere Drittel des Raumes wirft) nicht irgendwo gegenschlägt und zerbricht. IKEA – die Lampe stammt von IKEA. OK, dachte ich, eine IKEA-Spezial-Konstruktion. Trotzdem bewegten Sohn#2 und ich uns noch rasch zum nahegelegenen Saturn. Der Mitarbeiter fand das “Leuchtmittel”ganz gewöhnlich, konnte mir aber nicht die 400W-Variante geben sondern nur die 300W. Die 300W reicht eigentlich vorläufig ganz aus, weil ich wohl fast nie bis zum Maximum gegangen war – aber gelegentlich werde ich mir die 400W-Variante besorgen – leider eben nicht im Laden vor Ort.

Über Amazon kostet eine solche Halogen-Röhre bei kostenloser Lieferung ca. 5 Euro, 10 kosten ca. 21 Euro. Aaah, so machen sich die nicht-expliziten Lieferkosten bemerkbar. Würde man 5 Euro Lieferkosten extra ausweisen … – na, so ist das heutzutage.

Leave a comment

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d bloggers like this: