“Großraumbüros fördern Kommunikation und Kreativität” – ha, ha, ha! eine Harvard-Studie …

http://www.sueddeutsche.de/karriere/psychologie-waende-weg-1.4047715

kein liniertes / kariertes Papier mehr zuhause? vielleicht welches ausdrucken?!!

Was für ein Glück, dass man heute auf dem Internet fast alles finden kann  😆 http://www.papersnake.de/kariert/ http://www.papersnake.de/liniert/ http://www.easyscm.de/Liniertes-Papier.pdf !!!

ein Samstag Nachmittag für Beleg-Archivierung etc.

Außer dem Scannen, einbisschenBildbearbeitungzurVerhübschung der Dokumenteund Archivieren (incl. hübschen Dateinamen) nochAnforderung von Rechnungen als PDFsangestoßen, dann die zeitnah eintreffenden PDFs auch noch abgelegt, schließlich alle neuen Dokumente hübsch umbenannt. Endlich liegen fast keine Rechnungen mehr herum. Nur noch Taxi-Belege und Bewirtungen – scannen, Anteile berechnen (etc.), rückerstatten. Danach in Quicken das ganze SEPA-Geraffel eliminieren. Danach […]

die Marke “Tobias Grau” steht für technisch und gestalterisch hochwertige Leuchten – optimales Licht in seiner schönsten Form (sagt deren Propaganda-Abteilung)

www.tobias-grau.com Solange man in der Benutzung dieser “Geräte” Anfänger ist, vermisst man noch den Ausschalter und leidet womöglich während des gesamten Arbeitstages unter Lichtüberflutung – aber dank der Anleitungen auf dem Internet findet man auch diesen “modalen Schalter” and lernt ihn zu bedienen. Jemand vom Fach (nämlich Architektur, Projektierung und Ausstattung von Gebäuden der öffentlichen […]

Büro-Tipp: nach dem “Digitalisieren” von Dokumenten sollte man diese auch passend kennzeichnen

Digitalisieren meint Scannen und  Archivieren. Das mit dem “passend kennzeichnen” gilt auch, wenn man die Dokumente “nur so zur Erinnerung und als Hilfe herumliegen lässt“. Wenn man sie nämlich nicht kennzeichnet, passiert es leicht, dass man sie ein weiteres mal scannt und archiviert – erst beim Archivieren fällt dann (hoffentlich) auf, dass sie dort schon vorhanden sind. […]

%d bloggers like this: