Kalender-Blatt vom 19. Februar 2019

Über das Wetter, über Krankheiten und über Gut und Böse glaubt Jeder mitreden zu können. Es das Zeichen der intellektuellen Gemeinheit.

Friedrich Nietzsche

Kalender-Blatt vom 18. Februar 2019

Die Kirche bleibt sich und ihren Abgründen gegenüber unaufgeklärt – und damit auf gefährliche Weise moralisch unreif.

Markus Brauck im “Spiegel”

So ist das mit der Religion. Sie bringt das Irrationale zum Vorschein.

Inspector Barnaby

Kalender-Blatt vom 17. Februar 2019

Da und da hatte ich einen großen Gedanken,

hab’ ihn aber vergessen.

Was mag es wohl sein?

Ich plage mich mit Errathen.

Heinrich Heine

Kalender-Blatt vom 15. Februar 2019

Wer sich in ansprechender Umgebung aufhielt, in Gesellschaft von Menschen, denen man zugetan war, wo die Getränkezufuhr nie abriss und zwischen den Gängen keine Dreiviertelstunde verstrich – wen interessierten da schon die kulinarischen Feinheiten?

John Niven, Alte Freunde, deutsch von Stephan Glietsch

Kalender-Blatt vom 14. Februar 2019

Am Nachmittag geistreich sein, deutet darauf hin, daß man noch keine Einladung zum Abendessen hat.

Saki

Kalender-Blatt vom 13. Februar 2019

Was soll ich den Leuten mit meinen Emotionen auf die Nerven gehen? Wenn ich ins Konzert gehe, möchte ich keine Gefühlsausbrüche erleben von Leuten, die mir persönlich nicht bekannt sind.

Max Raabe

Kalender-Blatt vom 11. Februar 2019

Ich will vom Leben der weißen Gluten,
Der Sonne und von der Wolke Morgenblüten

Dem quellenden Rot der Himmelsbrust.
Bis meine Lippen sich weider färben
und junger Odem durchströmt meine Brust …
Ich will nicht sterben!

Else Lasker-Schüler

Kalender-Blatt vom 10. Februar 2019

“Du bist das einzig Gute in meinem Leben.”

“So toll bin ich auch wieder nicht.”

“Das ist es ja eben.”

“This Is Us”

die Fernsehserie “Springflut” bekam eine 2. Staffel mit 10 Episoden

was bedeutet eigentlich Valentinstag?

Nun, der 14. 2. ist der Tag, an welchem des Valentin von Terni gedacht wird und welcher aus kommerziellen Gründen zunehmend auch außerhalb der U.S.A. als Pärchentag gefeiert wird.

Valentin von Terni ist ein Heiliger und Märtyrer der römisch-katholischen Kirche. Im 3. Jahrhundert nach Christus war er Bischof von Interamna, dem heutigen Terni. Valentin von Terni wird heutzutage als Patron der Liebenden verehrt, so dass auf ihn das Brauchtum des Valentinstags zurückgeht.

Er soll als Priester Liebespaare trotz des Verbots christlich getraut haben und deswegen am 14. Februar 269 hingerichtet worden sein. Zudem habe Valentin den frisch verheirateten Paaren Blumen aus seinem Garten geschenkt.

Der Valentinstag ist ein Fest in der anglikanischen Gemeinschaft und der lutherischen Kirche.

Die Feierlichkeiten, Traditionen und Bräuche zum Valentinstag entwickelten sich seit der frühen Moderne in England. Im 19. Jahrhundert verbreiteten sie sich in der englischsprachigen Welt und seit dem späten 20. und frühen 21. Jahrhundert darüber hinaus, bis nach Ostasien.

Der Einzelhandel inspiriert Liebende dazu, an diesem Tag Geschenkchen auszutauschen – dazu erinnert er sie bereits im Januar daran, damit der Rubel auch gut rollt.

%d bloggers like this: