über Pessimisten, Optimisten und Aktivisten

Erik Eriksons über Martin Luther

Luther erhob seine eigene Neurose zu der des universalen Patienten und versuchte dann, für die Welt das zu lösen, was er für sich selbst nicht lösen könnte.

Arthur Schnitzler über Gott

Ohne den Begriff Gott könnten wir am Ende auskommen. Leider nicht ohne das Wort.

Albert Einstein über die Ehe

Die Ehe ist der erfolglose Versuch, aus einem Zufall etwas Dauerhaftes zu machen.

Werbung auf xing

Heute bin ich aber mal über diese Werbung auf xing erschrocken.

Als ich mich von dem Schrecken erholt hatte, fiel mir ein, warum mir das sonst nicht auffällt. Einfach weil ich auf den anderen Firefox’en “Adblock Plus” mit den diversen Filtern installiert habe, und auf diesem halt gerade noch nicht.

So, jetzt gibt’s auch dort werbungsfreies xing.

Sorry, liebe xing-ler, aber Google ergeht’s bei mir auch nicht anders. Auch wenn die Werbung nicht blinkt: Sie stört immer.

Lewinskys Rabbi Dr. Stern über Gott

Rabbi Dr. Stern in “Melnitz” von Charles Lewinsky:

Gott existiert natürlich nicht. Ich muss da wissen, ich bin Rabbiner. Jeder wirklich gläubige Mensch ist ein Beweis dafür, dass es keinen Gott gibt. Der Mensch soll wissen und nicht glauben.

(Lektüre meines Rabenkalenders am ersten Sonnabend nach IS24.de)

übrigens: ich bin wieder als IT-Ressource auf dem Markt

Ja, es ist mal wieder soweit: Ich bin wieder verfügbar. Mehr oder weniger ab Januar. Aber wir können darüber ja mal sprechen.

Irgend etwas mit ruby, shell und sei es auch mit perl scripten.
Eine “ruby on rails”-Anwendung schreiben – das wäre auch nach meinem Geschmack.

Resilienz-Forschung – Starke Kinder

Stichworte: Salutogenese, Resilienz-Forschung, Resilienz-Faktor.

(Heute Vormittag war mir danach, hier noch ein wenig mehr daraus zu zitieren, aber jetzt hat’s mir gerade die Stimmung verhagelt.)

Wenn Frauen auf die Balz gehen

Dabei fand sie heraus, dass die Behauptung vieler Frauen, sie machten sich nur für sich selbst schön, nicht zu halten sei. Untersuchungen belegen etwa, dass sie dann besonders viel Haut zeigen, wenn sie ihren Eisprung haben.

Kicher, kicher! 🙂

Also, ich maaaaag ja Haut sehen – und zwar wirklich gerne!
Und das das auch noch so’ne Ursache hat, o, o!
Man müsste mit diesem Wissen nochmal zwanzig Jahre jünger sein.
Is wohl aber nich. Schade auch.

Rutka Laskiers Tagebuch veröffentlicht

Dieses Tagebuch wird verglichen mit Anne Franks Tagebuch.

Es ist auf http://e.com.gov.il/YadVashem leider nur auf englisch erhältlich.

Die Ausschnitte, die ich in der FR las, beeindrucken mich sehr.