der “Huawei E3372 Surfstick” funktioniert prima an AVM FRITZ!Boxen – die beherrschen nämlich “USB-Tethering”

Also … … wenn man diesen Stick USB-mäßig einstöpselt, zeigt die FRITZ!Box unter Übersicht / Verbindungen folgendes an:

Internet verbunden über HUAWEI_MOBILE HUAWEI_MOBILE (USB-Tethering)

Unter Internet / Zugangsdaten ist im Feld InternetanbieterVorhandener Zugang über LAN” eingestellt.

Unter Internet / Mobilfunk / USB-Tethering ist der Haken bei “Internetzugang über Smartphone oder Mobilfunk-Stick per USB-Tethering” gesetzt.

Die FRITZ!Box erhält den Zugang zum Internet über das per USB angeschlossene Smartphone bzw. den angesteckten Mobilfunk-Stick. Solange der Internetzugang über USB-Tethering aktiviert ist, ist die Nutzung mit einer anderen Internetzugangsart nicht möglich.
Hier können Sie Einstellungen für den Mobilfunk-Stick vornehmen: 192.168.8.1.

Das Modem und die FRITZ!Box scheinen zusammen LTE hinzubekommen.

Echte Mobilfunk-Telefonie scheint dieses Modem auf den AVM FRITZ!Boxen leider nicht zu unterstützen, das ist schon schade.

Update 2014-08-21: Der Stick hat einen eigenen eingebauten Web-Server, über den er sich administrieren lässt. Und ein Goodie: darüber kann man auch SMS verschicken (und empfangen).

Update 2015-01-14: Das USB-Tethering hat zur Folge, dass dahinter (nur) ein ge-NAT-teter Adressraum zur Verfügung steht, also weder SIP-Telefonie noch VPN à la IPSec.

FRITZ-Box mit UMTS statt DSL

Darüber las ich ja neulich schon eine Andeutung,
aber wenn’s jetzt eine offizielle Labor-Firmware für die 7270 gibt,
dann brauche ich doch ruckzuck noch eine 7270,
an welche ich eines meiner alten UMTS-Handies als Modem hänge.
Seit mir vor einem halben Jahr oder so mein T-Mobil-Vertrag-subventionierter UMTS-Router abgeraucht ist, musste ich mir mit Ersatz-Konstruktionen behelfen,
auf die Konstruktion 7270 mit UMTS-Modem via USB habe ich schon lange gewartet.

Ach ja, Conrad bietet die 7270 z.Z. für EUR 169 an,
und Inhaber ihrer Kundenkarte haben 3 Jahre Conrad-Garantie.
Nicht übel, was?

Update (2008-12-21):

Nein, die neue Firmware akzeptiert kein UMTS-Modem, zumindest nicht meines.
Hab’s im passenden Formular bei AVM gemeldet.
Na, schaun wir mal!

Ich wollte es ja nicht wahr haben,
aber vielleicht akzeptiert AVM ja wirklich nur UMTS-USB-Sticks und nichts Anderes.
Wieviel anders die sich verhalten, weiß ich ja nicht,
aber die Stange Geld für den Erwerb eines UMTS-USB-Sticks wollte ich ja wirklich nicht einfach so ausgeben.